Lademanagement &

Ladeinfrastruktur

Der ganzheitliche Ansatz von pepper geht weit über die reine Lieferung eines serienreifen Fahrzeugs hinaus. Wir beraten Sie gerne auch beim Thema Lademanagement und Ladeinfrastruktur, um eine reibungslose Integration der Fahrzeuge in Ihrem Betrieb zu unterstützen.

Lademanagement

Die Lademanagementlösungen von pepper motion beruhen auf einer ganzheitlichen Betrachtung der Anforderungen. Berücksichtigt werden Schnittstellen der elektrischen Energietechnik, der elektrischen Leistungskonditionierung und -Verteilung sowie Datenkommunikationsstrukturen, wie sie auf einem Betriebshof für das Laden der Fahrzeugflotte angetroffenen werden.

Lesen Sie mehr

  • Interdisziplinäre Betrachtung der Ladeinfrastruktur / Lokale Smart Grid Lösungsansätze / Last- und Prioritätenmanagementsysteme / Gesteuerte Lasten
  • Integration von stationären Batteriespeichern / netzdienlich und netzstützend
  • „Peak Shaving and Power on Demand“ / leistungsbezogene Netzentgeltreduzierung
  • Kommunikation zu dispositiven Akteuren (Betriebshofmanagement- und Backend-System) / ISO15118-2 Ladepläne (ScheduledCharging) / ISO15118-20 Dynamic Charging / Austausch von Zertifikaten / Value Added Services
  • Repräsentative Komplexität in „eine“ vorgedachte Komponente (Lean Depot Management) verlagern und vereinen, welche die notwendigen Abhandlungen für ein reibungsloses Flottenladen übernimmt, „Plug and Play”-Gedanke
  • Leichte Integration in die Systemlandschaft des Betriebshofs

Ladeinfrastruktur

Das Produktportfolio von pepper motion umfasst Ladegeräte und Ladestationen mit Ladeleistungen bis zu 150 kW. Als Standard können Sie bei uns folgende Ladelösungen beziehen:

  • Mobile Ladestation 44 kW
  • Stationäre Ladestation 75 kW
  • Schnellladestation 150 kW

Lesen Sie mehr

Zusätzlich zu diesem Angebot bietet pepper motion auch die Möglichkeit, eine auf Ihre Bedürfnisse angepasste Ladeinfrastruktur zu projektieren und bereitzustellen.

FAQ zum Thema Laden

Welche Ladekonzepte sind möglich?

Mit pepper ist sowohl das sogenannte Depotladen über Nacht als auch Opportunity Charging während des laufenden Betriebs (z.B. an der Endhaltestelle) möglich.

Welche Methode im Einzelfall sinnvoll und wirtschaftlich ist, hängt von den konkreten Streckenlängen und Fahrplänen des Betreibers ab. Wir prüfen diese Voraussetzungen im Rahmen der Analysephase und entwickeln ein geeignetes Ladekonzept.

Wenn Opportunity Charging gewählt wird, lässt sich auch das einfache und schnelle Laden über Pantograph realisieren.

Woher bekommt man als Betreiber die notwendige Ladeinfrastruktur?

Im Rahmen der Analysephase suchen wir das passende Ladekonzept aus. Wir beraten und unterstützen unsere Kunden anschließend bei der Auswahl und Installation passender Ladeinfrastruktur und projektieren diese bei Bedarf auch.

KONTAKTIEREN
SIE UNS

Senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage, wir beraten Sie gerne zu allen Themen von der Umrüstung bis zum Lademanagement.