Elektrifizierung

gebrauchter

Nutzfahrzeuge

Elektrifizierung

gebrauchter

Nutzfahrzeuge

Mit unserem preisgekrönten, serienreifen Retrofitting-Konzept geben wir Ihrem gebrauchten Nutzfahrzeug ein umweltfreundliches zweites Leben als Elektrofahrzeug.

Die innovativen etrofit®-Kits für Busse und LKW ermöglichen die nachhaltigste Form der Mobilität in der Personenbeförderung und im Gütertransport– sowohl ökologisch als auch ökonomisch.

Ihre Vorteile

Qualität:

Mit ihren Elektrifizierungskits liefert pepper motion qualitativ hochwertige Serienfahrzeuge, die die höchsten Standards der internationalen Automobilindustrie für funktionale Sicherheit erfüllen.

Lesen Sie mehr

  • Hohe Qualität über den gesamten Lebenszyklus durch etablierte deutsche Komponenten-Zulieferer
  • Nutzung existierender und verlässlicher Partnerschaften: ZF Service & Aftermarket
  • Schnelle Verfügbarkeit und rollierende Umrüstung während des operativen Betriebs
  • Risikominimierung durch optionale Service- & Garantiezeitverlängerung

Kostenmanagement und Fördermittel:

Für die Erreichung der seit August 2021 geltenden Clean Vehicles Directive bietet pepper motion insgesamt die derzeit kosteneffizienteste Mobilitätslösung. Fuhrparkbetreiber erhalten damit ein wichtiges Instrument zur Gestaltung einer emissionsfreien Fahrzeugflotte.
Begünstigt wird der Wandel zur Elektromobilität von der neuen Förderrichtlinie des Bundes, die umgerüstete Fahrzeuge mit Neufahrzeugen gleichstellt.

Nachhaltigkeit:

Die Nutzung vorhandener Ressourcen und Modernisierung mittels unserer innovativen etrofit®-Kits machen umgerüstete pepper motion Busse und LKW zu den nachhaltigsten und energieeffizientesten Fahrzeugen ihrer Klasse.

Lieferfähigkeit:

Während die Hersteller von E-Bussen und E-LKW erhebliche Lieferverzögerungen haben, ist pepper motion in der Lage, hohe Stückzahlen in Erstausrüsterqualität kurzfristig zu liefern.

Projektablauf

Die Prozessphasen der Umrüstung

1. Analyse

Analyse der umzurüstenden Fahrzeuge auf technische Besonderheiten, TÜV-Gutachten, Analyse der späteren Anforderungen wie Streckenlängen, Streckenprofile, Umlaufzeiten, Ladepunkte usw.

2. Konzeption

Konkrete Auslegung hinsichtlich Reichweite, Batteriekapazität, Antriebsstrang, Klimatisierung und optionalem Ladekonzept

3. Umrüstung

Umrüstung und Inbetriebnahme des Fahrzeugs in einer Partnerwerkstatt inkl. TÜV-Fahrzeugzulassung

4. Betrieb

Begleitung und Beratung bei Wieder-Inbetriebnahme mit Sensibilisierung des Werkstattpersonals und Planung der notwendigen Ladeinfrastruktur

TECHNOLOGIE
& KOMPONENTEN

Die hohe Entwicklungsgeschwindigkeit und die modularen Fahrzeugkonzepte ermöglichen es pepper motion, kurzfristig elektrische Antriebssysteme für alle marktrelevanten Fahrzeugmodelle zu designen – immer mit den neuesten digitalen Diensten und der aktuell verfügbaren Batterietechnologie – stets state-of-the-art! Kernstück ist dabei immer die pepper motion eigene Vehicle Control Unit (VCU), eine Systemsoftware-Architektur zur zuverlässigen Steuerung des gesamten Fahrzeugs.

Qualität & Sicherheit

Qualitätsstandards, die von unserem etrofit®-Kit erfüllt werden:

  • TÜV-Zertifizierung. Das Kit durchläuft eine TÜV-Prüfung, die dem Kunden garantiert, dass dieses den europäischen Normen entspricht.
  • Erfüllung der relevanten Normen und Standards für alle Komponenten (z.B. ISO 6722-1, ECE R100, ECE R10, VDV230)
  • Regelmäßige Qualitätsaudits intern und bei allen Komponentenlieferanten
  • ISO 26262-konforme Entwicklung: Funktionale Sicherheit & Prüfung von System und Komponenten
  • Regelmäßige Wartung während des normalen Betriebs
  • Ausgewählte Lieferanten mit hohem Qualitätsniveau und mehr als zehn Jahren Erfahrung im Bereich Nutzfahrzeuge und Sanierungsarbeiten
  • Arbeiten nach der ISO 9001 Qualitätsmanagement
  • pepper motion beachtet die internationalen Standards ISO 45001 Arbeitssicherheit, ISO 14001 Umweltmanagement und ISO 50001 Energiemanagement

Erfüllt werden außerdem alle Mindeststandards für die Umrüstung von Nutzfahrzeugen auf alternative Antriebe, die im Kriterienkatalog der Task Force Umrüstung des BMVI gefordert werden.

Mit dem etrofit®-Kit rüsten wir bestehende Dieselbusse auf Elektroantrieb um. pepper motion erbringt die Umrüstleistung inklusive aller benötigten Komponenten und der vollständigen regulären Zulassung für den Straßenverkehr gemäß vorheriger Einsatzart des Busses.

Zahlen / Daten / Fakten

Umrüstlösung für folgende Busmodelle verfügbar:

Mercedes-Benz Citaro 1 12m
Mercedes-Benz Citaro 2 12m
Bald erhältlich: MAN A21

Dauer der Umrüstung:

6-8 Wochen, abhängig vom Fahrzeugzustand und den notwendigen Instandsetzungsmaßnahmen

Reichweite und Routenplanung:

In Deutschland fahren Stadtbusse pro Schicht durchschnittlich 150-180 km. Der umgerüstete pepper motion Bus mit einer Reichweite von ca. 250 km kann damit ohne Einschränkung dieselbetriebene Stadtbusse ersetzen. Eine aufwändige Neuplanung von Routen entfällt.

Lieferfähigkeit:

5 Monate nach Bestelleingang
Weitere Fahrzeugmodelle können bei uns angefragt werden. Hier beträgt die Lieferzeit je nach Fahrzeugmodell zwischen 9 und 12 Monaten

Mit dem etrofit®-Kit LKW rüsten wir bestehende LKW auf Elektroantrieb um. pepper motion erbringt die Umrüstleistung inklusive aller benötigten Komponenten und der vollständigen regulären Zulassung für den Straßenverkehr gemäß der vorherigen Einsatzart des LKW.

Zahlen / Daten / Fakten

Umrüstlösung für folgende Busmodelle verfügbar:

Mercedes-Benz Actros MP3-MP5
Bald erhältlich: Mercedes-Benz Atego

Dauer der Umrüstung:

ca. 6-8 Wochen, abhängig vom Fahrzeugzustand und den notwendigen Instandsetzungsmaßnahmen

Lieferfähigkeit:

ca. 5 Monate nach Bestelleingang
Weitere Fahrzeugmodelle können bei uns angefragt werden. Hier beträgt die Lieferzeit je nach Fahrzeugmodell zwischen 9 und 12 Monaten.

FAQ zum Thema Umrüstung

Wie lange dauert die Umrüstung und wie läuft sie ab?

Die etrofit-Umrüstung findet in zwei Phasen statt:

1. Analysephase

Zunächst prüfen wir, ob die umzurüstenden Fahrzeuge technische Besonderheiten aufweisen. Zudem werden die Bedingungen analysiert, unter denen das Fahrzeug später fahren soll (Streckenlängen, Streckenprofile, Umlaufzeiten, Ladepunkte usw.).

Anhand dessen ergibt sich die konkrete Auslegung hinsichtlich Reichweite, Batteriekapazität und einigen anderen Eigenschaften. Je nach Aufwand dauert diese Analysephase ca. 3-6 Monate.

2. Umrüstung

Erst für die eigentliche Umrüstung muss das Fahrzeug in eine der Partnerwerkstätten gebracht werden. Die Umrüstung dauert (Verfügbarkeit aller Komponenten vorausgesetzt) ca. 6-8 Wochen.

Welche Reichweite hat ein umgerüsteter Bus?

Die Batteriekapazität und damit die Reichweite des Busses passen wir individuell an die Anforderungen des Betreibers an. Für den Linienbetrieb im ÖPNV sind dabei in der Regel Reichweiten von 200-250km ausreichend und auch realisierbar.

Welche Komponenten werden bei der Umrüstung ausgetauscht?

Antriebsstrang und Batterie Dieselmotor, Getriebe und Antriebsachse werden entfernt. Für den Elektroantrieb wird eine neue Antriebsachse eingebaut, hierfür kommt bei Stadtbussen eine elektrische niederflurige Portalachse von ZF (AVE130) zum Einsatz. Diese verfügt über zwei radnahe Elektromotoren. Die Batterie wird in den neu gewonnen Bauräumen (Motorraum) verbaut. Bei Bedarf kann zusätzliche Batteriekapazität auf dem Dach installiert werden.

Nebenaggregate Alle bislang vom Verbrennungsmotor angetriebenen Nebenaggregate wie Klimaanlage, Luftkompressor, Pumpen und Kühler werden entfernt und durch elektrisch angetriebene Komponenten ersetzt. Eine optimale Steuerung, die das Zusammenspiel dieser Komponenten übernimmt, garantiert dabei einen möglichst energieeffizienten Betrieb.

Fahrerplatz Am Fahrerplatz wird ein Zusatzdisplay verbaut, welches dem Fahrer Informationen zum Fahrzeugzustand, Ladestand und eventuelle Fehler anzeigt.

Welche Antriebstechnik kommt zum Einsatz?

In Stadtbussen kommt die Elektroportalachse AxTrax Ave von ZF zum Einsatz: Der Antrieb erfolgt pro Rad durch einen kompakten, hochtourigen und flüssigkeitsgekühlten Asynchronmotor, so dass das Achsgewicht einschließlich der integrierten Motoren gering bleibt. Die maximale Motorleistung liegt bei 250 Kilowatt und einem maximalen Drehmoment von 22.000 Newtonmetern.

Weil weder ein separater Motor noch eine Gelenkwelle nötig sind, verringern sich Platzbedarf und das Fahrzeuggewicht. Der so gewonnene Platz ermöglicht den Einbau einer stärkeren Batterie oder die Optimierung des Fahrzeuginnenraums, um mehr Fahrgäste befördern zu können. Der Einsatz der AxTrax Ave erfordert keine speziellen Radkomponenten. So können die auch in herkömmlichen Bussen verwendeten Reifen-Felgen-Kombinationen ebenso wie Standard-Scheibenbremsen verwendet werden. Die Bremsen werden in gleicher Position wartungsfreundlich verbaut wie bei den Standardachsen.

Welche Batterietechnik wird verwendet?

etrofit hat ein modulares Batteriemodul auf Basis von Lithium-Ionen-Batterien entwickelt. Das einzelne Modul hat dabei eine Kapazität von 60kWh, mehrere dieser Module können parallel verschaltet werden, um die gewünschte Kapazität zu erreichen.

Wie wird das Fahrzeug nach der Umrüstung zugelassen?

Wir übernehmen die Straßenzulassung für Sie – das mit dem etrofit Kit umgerüstete Fahrzeug wird von uns betriebsbereit und mit Straßenzulassung übergeben.

Wo werden Umrüstung und Service für den etrofit Bus durchgeführt?

etrofit hat eine Preferred Partnership mit ZF abgeschlossen: ZF ist Serienlieferant für die Antriebskomponenten und stellt zudem auch das Werkstattnetz für die Umrüstung von Bussen zur Verfügung. Dank dieser Partnerschaft können wir ausreichend Umrüstkapazität sicherstellen und Umrüstungen in den lokalen Werkstätten von ZF durchführen. Da die Umrüstung eine große Herausforderung im Bezug auf technisches Know-How darstellt, werden die Werkstätten sorgfältig geprüft und demnach ausgesucht.

Darüber hinaus steht das weltweite Servicenetz der ZF-Gruppe zur Verfügung, um eine optimale und kundenorientierte Wartung des Umrüstkits sicherzustellen.